Beim Content Marketing gibt es viele Aspekte zu beachten.

Oben wird die Luft immer dün­ner – wer sei­ne Web­site gut plat­zie­ren will, der soll­te es bei den natür­li­chen Such­ergeb­nis­sen ganz nach vor­ne schaf­fen.

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Professionelle Suchmaschinenoptimierung sorgt dafür, dass eine Webseite auf SERP 1 (Search Engine-Result Page) erscheint. Fast nur die dortigen Ergebnisse werden von den Nutzern noch ausreichend beachtet. Zur SEO gehört die Optimierung auf der Seite (Onpage) und außerhalb (Offpage). Auf der Seite kommt es auf eine gute technische Struktur, nützlichen Content und in diesem Zusammenhang auf wesentliche Schlüsselwörter (Keywords) an. Die Keyworddichte - sogenannte Density - spielt eine Rolle, entscheidet aber nicht allein über den Erfolg der Suchmaschinenoptimierung. Trotzdem müssen Optimierer die Begriffe kennen, die für eine Suche nach den beworbenen Produkten relevant sind. Auf den Content kommt es an!

Wie funk­tio­niert gute Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung (SEO)?

Das Tool „Google Keyword-Planner“ hilft bei der Suche nach passenden Schlüsselbegriffen zu einem Thema. Sehr wesentlich ist der Content im Ganzen. Er muss trotz der Integration von Keywords strikt auf die Nutzer ausgerichtet werden. Darauf verweist Google immer wieder in den Richtlinien für Webmaster. Der Hintergrund: Die Suchmaschinenalgorithmen messen auch die Verweildauer der Nutzer auf einer Seite. Diese Dauer fließt als Faktor in das Ranking ein. Inhaltsleere Texte werden kaum von vorn bis hinten gelesen, sie wirken daher für die Suchmaschinenoptimierung kontraproduktiv. Auch zu wenig Inhalt (es können auch Bilder, Videos und Grafiken sein!) oder eine schlechte Usability der Seite schrecken die Nutzer ab. Diese Faktoren sind also bei der Onpage-Optimierung zu beachten.

Off­pa­ge Such­ma­schi­nen­op­ti­mie­rung: Woher stam­men seriö­se Backlinks?

Die Offpage-Optimierung funktioniert vorrangig über Backlinks. Deren Zahl und Gewicht bewerten die Suchmaschinenalgorithmen. Eine hohe Zahl von Backlinks zu erreichen erscheint zwar aufwendig, ist aber vergleichsweise unkompliziert: Es würde genügen sehr guten und interessanten Content bereitzustellen. „Guter Content wird gerne genommen, verlinkt und weiterempfohlen. Auch die Platzierung von guten Inhalten auf reichweitenstarken Fachportalen hilft, hochwertige und natürliche Backlinks zu generieren“, so Dr. Thomas Bippes, Geschäftsführer der Agentur PrimSEO in Baden-Baden / Karlsruhe.

Bild: © bf87 - Fotolia