Inbound Marketing Strategie

Content Marketing

Mit Content-Marketing in den Focus des Erfolgs

Content-Marketing ist das vielleicht wichtigste Versatzstück einer ganzheitlich ausgerichteten Inbound Marketing Strategie. Content-Marketing mit seinen zielgruppenrelevanten Inhalten setzt auf Pull Wirkung. Allen Content Aktivitäten liegt eine Content Marketing Strategie zugrunde. Was eine Content Marketing Strategie ist, welche Kriterien sie erfüllen muss und wie sie erstellt wird, soll zunächst geklärt werden.

Was ist Content Marketing?

Content-Marketing ist die Königsdisziplin des Online-Marketings. Mit tollen Inhalten – Text, Foto, Video – die Zielgruppen direkt erreichen. Die Inhalte sollen informieren, beraten unterhalten und bestenfalls begeistern. Content Marketing ist in der Regel ein langfristig ausgerichtetes Projekt. 

Bei Content Marketing handelt es sich um eine auf den Kunden zentrierte Marketingmethode. Informierende, beratende, unterhaltende Inhalte orientieren sich an der oder den Zielgruppen, die man mit seinem Produkt oder seiner Dienstleistung erreichen möchte.

Von einer entscheidenden Bedeutung sind die hohe Qualität des Contents und die realisierte Sichtbarkeit des Contents – zum Beispiel bei den Suchmaschinenergebnissen. Hier greifen Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung ineinander. Die besten Inhalte bringen uns nicht weiter, wenn sie nicht gefunden werden. Damit der User zu uns findet, muss er unsere informierenden und unterhaltenden Inhalte möglichst schnell finden. Nur so können wir ihn für unser Produkt, unsere Marke und unser Unternehmen gewinnen.

Der Kunde muss bei Content Marketing im Mittelpunkt stehen, nicht das Produkt

Wichtig ist, dass der Kunde im Zentrum steht – nicht das Unternehmen und auch nicht das Produkt oder die Dienstleistung. Schließlich geht es um Inbound-Marketing. Der Kunde will sich informieren. Und er findet mein Unternehmen mit interessanten Informationen / Content.

Probleme treten dann auf,

  • wenn man seine Zielgruppe nicht kennt und
  • nicht weiß, wo sie sich informiert und wie man seinen Content gut sichtbar macht,
  • wenn man keine Content-Marketing Strategie hat,
  • wenn der bereitgestellte Content die Erwartungen nicht erfüllt.

Zielgruppe? B2B oder B2C?

Vor der Entwicklung einer Content-Strategie steht die Zielgruppenanalyse. Ist die Zielgruppe homogen? Wir müssen wissen, an wen sich unser Content richtet. Die Ansprache unterscheidet sich durchaus, ob ich mich mit meinen Inhalten an einen B2B-Kunden oder an einen B2C-Kunden wende.  Gegebenenfalls stehen beim B2C-Kunden eher das Storytelling, beim B2B-Kunden eher die Fakten im Vordergrund. Oder es bedarf beider Ansätze, wenn die Zielgruppe inhomogen ist. In einem zweiten Schritt sollte eine solide Zielgruppenanalyse durchgeführt werden. Wen möchte in welcher Kaufphase erreichen. Will ich in der Aufmerksamkeitsphase in erster Linie Journalisten oder Influencer und Multiplikatoren im Allgemeinen erreichen? Sie erhöhen die Reichweite, benötigen allerdings eine spezielle Ansprache.

Content-Marketing rückt immer mehr in den Focus von Webseitenbetreibern

Content-Marketing rückt immer mehr in den Focus von Webseitenbetreibern, Marketing-Experten und auch der Wissenschaft (Marketing als Teilbereich der Betriebswirtschaftslehre). Wir sind eine Wissens- und Lerngesellschaft. Vor allem dank des Internets sind wir überall und jederzeit in der Lage, zu recherchieren. Wer keine eigenen Inhalte setzt, der überlässt dieses Feld anderen. Und die schreiben – auf Bewertungsportalen oder in Blogs oder Foren – meist nicht im eigenen Interesse. Produkte verkaufen über

  • gute und
  • relevante,
  • unterhaltsame,
  • beratende und
  • informierende Inhalte: Content Marketing auf den Punkt gebracht.

Wie nutzt Content-Marketing der Suchmaschinenoptimierung (SEO)?

Für die Suchmaschinenoptimierung ist Content-Marketing aus mehreren Gründen bedeutsam: Es bindet die Nutzer durch wertvolle Inhalte, kann in einzigartigen Blogbeiträgen und Pressemitteilungen der Verlinkung auf die Hauptseite eines Unternehmens dienen und seinerseits mit Keywords für ein besseres Ranking versehen werden.

Was sind die Ziele von Content-Marketing?

Ziele bestehen im Content-Marketing neben der Suchmaschinenoptimierung darin, Leads zu generieren, eine Kundenbindung zu erreichen, über erklärungsbedürftige Produkte zu informieren und Branding zu betreiben. Zum Content-Marketing gehört eine einheitliche Strategie, die wiederum einem bestimmten Ansatz folgen muss. Es könnte – etwa im technischen Bereich – darum gehen, komplexe Produkte nach und nach den Nutzern zu erklären, also Lernprozesse zu fördern. 

In anderen Bereichen wie der Mode- oder Lebensmittelindustrie geht es um nachhaltiges Branding und um das Kommunizieren von Alleinstellungsmerkmalen. Auch die emotionale Ansprache von Interessenten ist mit den vermittelten Inhalten möglich. Bei diesen Fragestellungen wird stets der Inhalt selbst betrachtet, wovon der Zweck der Suchmaschinenoptimierung unberührt bleibt: Dieser lässt sich mit guten Inhalten, Backlinks und Keywords immer im Rahmen des Content-Marketings verfolgen.

KONTAKT AUFNEHMEN

Melden Sie sich spontan für ein kostenloses Erstgespräch oder ein unverbindliches Angebot per Telefon, E-Mail oder Kontaktformular.

Wir beraten Sie schnell und unkompliziert.

Wir sind für Sie da!
Montag bis Freitag von 08:00 bis 17:00 Uhr

Sie haben uns nicht erreicht? Kein Problem!
Schreiben Sie uns über das Kontaktformular, wir melden uns so schnell wie möglich bei Ihnen.

Was ist go-digital?

Die Bundesregierung möchte kleine und mittelständische Unternehmen in der Digitalisierung unterstützen. Hierzu können bis zu 16.500 Euro beantragt werden.

Wie lange dauert eine SEO-Optimierung?

Hat man seine Ziele tatsächlich erreicht, dann muss man seine Seite immer wieder aktualisieren und upgraden, neuen Content multimedial bereitstellen und die Seite ständig beobachten. Wer nichts macht, der stirbt den langsamen Tod: Die Webseite verliert nach und nach an Sichtbarkeit.

Eine professionelle SEO-Agentur entwickelt zusammen mit ihrem Kunden die SEO-Strategie, die in einem ersten Schritt auf sechs oder zwölf Monate ausgelegt ist. Man darf nie vergessen, dass zwischen Kunde und Agentur die Suchmaschinen Google, Bing & Co. sind. Agenturen haben auf die Suchmaschinen keinen unmittelbaren Zugriff. Wann die Arbeit einer SEO-Agentur fruchtet, lässt sich nicht genau vorausgesagen. Von 14 Tagen bis vier oder fünf Monaten und länger ist alles möglich. Wer schnelle Sichtbarkeit will und nicht warten möchte, kann Google Ads (Google AdWords) eine Lösung sein.

Wieso ist PrimSEO die richtige Agentur für Sie?

SEO steckt bei PrimSEO schon im Firmennamen. Seit 2012 ist die Agentur am Markt. Seit Anfang der 2000er Jahre beschäftigt sich Dr. Thomas Bippes mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung. Von der Entwicklung einer individuellen Online Marketing Strategie bis zur Umsetzung vertrauen zahlreiche Unternehmen nahezu aller Branchen auf die Expertise und Erfahrung von PrimSEO. Suchmaschinenoptimierung ist das Zusammenspiel mehrerer Teildisziplinen, daher sollten Sie sich umfassend von Experten beraten lassen.

    Datenschutzbedingungen akzeptieren

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@primseo.de widerrufen. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.


    NEUIGKEITEN IM BEREICH SEO