Beim Linkbuilding zählt Natürlichkeit!

Linkbuilding / SEO

Bild: © vege / Fotolia

Linkbuilding, auch Linkaufbau genannt, ist eine Disziplin der Suchmaschinenoptimierung, die dem Bereich der OffPage-SEO-Optimierungb zuzuordnen ist. Im Kern geht es um den möglichst natürlichen Aufbau von Backlinks in einem passenden Umfeld. Auf Backlinks oder einfach nur „Links“ wird in diesem SEO-Lexikon gesondert eingegangen. Linkbuilding hat zum Ziel, das Rating einer Webseite in den Suchmaschinen zu verbessern. Insbesondere mit Hilfe von einem exzellenten Content, der für den Suchenden einen wirklichen Mehrwert bietet, soll eine Seite von außen gestärkt und gefördert werden.

Mit Linkbuilding soll eine Webseite von außen (OffPage) gestärkt und gefördert werden

Gute Inhalte finden ihren Weg durch das weltweite Netz und erzeugen dabei auf ganz natürliche Weise einen qualitativen Linkaufbau (Linkbuilding). Tolle Inhalte werden verlinkt, empfohlen, verschickt. Guter Content – das können Texte, Bilder oder Videos sein – führen dazu, dass immer mehr User eine Seite besuchen, dass die Absprungrate gering und die Verweildauer auf der Webseite hoch ist – weitere Kriterien, an denen die Suchmaschinen Google & Co. die Bedeutung und das Gewicht einer Seite erkennen können. Überall – nicht nur im Internet – ist es so, dass gute Empfehlungen wichtig sind, dass Presseartikel eine große Verbreitung finden und dass die richtige Zielgruppe über einen spricht.

Linkbuilding: Empfehlungen sind wichtig für ein gutes Ranking – gute Inhalte helfen

Die in Baden-Baden ansässige Agentur PrimSEO konzipiert für ihre Kunden individuelle, strategische und dabei nachhaltige Linkbuilding-Strategien und setzt diese konsequent um. Im Zentrum steht bei PrimSEO immer ein möglichst natürlicher Linkaufbau. Je nach Ziel und Ausgangslage werden ganz unterschiedliche Instrumente bzw. Methoden in dieser Strategie berücksichtigt. So zum Beispiel

  • Content-Marketing
  • SEO-Pressearbeit
  • Social Organic Linkbuilding (SOL)
  • Linkbait
  • Influencer Marketing
  • Klassische PR / Öffentlichkeitsarbeit
  • Customer Satisfaction Managment (auch im Blick auf Bewertungsmanagement)

Step by step – eine Linkbuilding Strategie wird nach einem standardisierten Verfahren konzipiert. In einem ersten Schritt wird zusammen mit dem Kunden ein Wunsch-Profil und eine Wunsch-Sichtbarkeit vor dem Hintergrund des zur Verfügung stehenden Budgets definiert. Schon hier beginnt eine Analyse der bestehenden Backlinks und der Keywords oder Suchbegriffe, die das Wunsch-Profil beschreibt. Warum? Linkbuilding sollte möglichst themenrelevant und content-gestützt ablaufen! Welche Ziele sollen zügig, welche mittel- oder langfristig erreicht werden? Passen die technischen Voraussetzungen der Webseite (SEO-Technik, System) zum angestrebten Linkbuilding? Für Google & Co. muss die „Braut“ hübsch sein. Nur dann, wenn die „Roboter“ die Seite perfekt erkennen und zuordnen können, kann ein besseres Ranking realisiert werden.

Linkbuilding sollte möglichst themenrelevant und content-gestützt ablaufen

Besteht Klarheit über die OffPage und die OnPage Strategie wird das Umfeld (Markt / Wettbewerber) genau untersucht – Ranking, Brand, Trust, Backlinks. Welche SEO-Strategie wurde realisiert? Je nachdem, wie stark die Wettbewerber aufgestellt sind, muss der Output definiert werden. Auch kann auf Nischen ausgewichen werden, die schnell zu erobern sind. Stimmen die Voraussetzungen, geht es an die Umsetzung der Linkbuilding Strategie. Die weiteren Schritte sind in erster Linie eine journalistische Herausforderung. Ein regelmäßiges, zumindest monatliches Reporting sorgt für Transparenz gegenüber dem Kunden – und zwar im Blick auf Maßnahmen und die damit korrespondierenden Entwicklungen (Sichtbarkeit / Backlinks).

FAQ

Welchen Prozess beschreibt Linkbuilding genau?
Linkbuilding ist der gezielte Aufbau von Backlinks für eine Webseite zum Zweck der Suchmaschinenoptimierung. Diese Links sind ein wichtiger Rankingfaktor, jedoch müssen sie behutsam gesetzt werden, weil die Suchmaschinenbetreiber übermäßiges Linkbuilding abstrafen.

Welche Möglichkeiten des Linkbuildings gibt es?
Es gibt Methoden des Kaufs von Backlinks, die mit großer Vorsicht zu betrachten sind. Wenn die betreffenden Anbieter Linkfarmen nur für Backlinks betreiben, erkennen Suchmaschinenalgorithmen dies als sogenanntes Cloaking. Die Backlinks sind dann nicht nur nutzlos, sie können sogar schädlich sein und das Ranking einer Webseite sehr negativ beeinflussen – bis hin zur Verbannung aus dem Index. Es gilt also nicht generell, dass es gar nicht genug Backlinks sein können.

Worauf kommt es beim Linkbuilding an?
Beim Linkbuilding kommt es auf qualitativ hochwertige Links von anderen Seiten an. Die verlinkende Seite sollte selbst wertvoll sein. Bestimmte Werkzeuge – die Link Research Tools – helfen beim Auffinden qualitativ hochwertiger Backlinks. Grundsätzlich wäre es wünschenswert, wenn andere User von hochwertigen Seiten aus freiwillig auf die eigene Webseite verlinken, weil diese sehr wertvollen Content aufweist. Das ist aber in vielen Fällen eine utopische Vorstellung. Daher kann sich das Linkbuilding hochwertiger Seiten bedienen, deren Backlinks als wertvoll gelten. Renommierte Presseportale sind unter anderem eine ausgezeichnete Wahl.

Welche Regeln sollte man befolgen?
In den Webmasterrichtlinien von Google, die ähnlich bei allen Suchmaschinen gelten, sind gute Regeln für ein angemessenes Linkbuilding zu finden. Grundsätzlich sollen die Links mit gutem Content assoziiert sein. Des Weiteren müssen sie aus einem Text heraus sparsam und nicht immer auf die gleiche Seite gesetzt werden. In den Webmasterrichtlinien von Google heißt es dazu, dass Links zum Zwecke der Manipulation von Suchergebnissen von den Algorithmen in der Regel erkannt und negativ gewertet werden. Gekaufte Links erkennt die Suchmaschine ebenso wie exzessives Verlinken „befreundeter“ Seiten untereinander. Selbst Artikel in diversen Presseportalen und Webkatalogen mit vielen Links in jedem einzelnen Beitrag identifiziert der Suchmaschinenalgorithmus. Gute Pressearbeit ist ein gutes Mittel. Auch Social Media Beiträge und Artikel in eigenen Blogs tragen zum guten Ranking bei, doch die publizierten Inhalte müssen wertvoll sein, die Verlinkung darf wiederum nicht zu exzessiv erfolgen. Spezialisierte Agenturen erarbeiten individuelle Strategien für ein effektives und nachhaltiges Linkbuilding.

Aktuelle Beiträge

Backlinks sollten so natürlich wie möglich sein.

Linkbuilding muss ein natürlicher Prozess sein

Backlinks sind nach wie vor sehr wichtig, wenn sie relevant, passend und nachvollziehbar sind BADEN-BADEN. Die Anzahl von Webseiten und Blogs steigt seit Jahren schon fast dramatisch an. Ohne Suchmaschinenoptimierung erreichen insbesondere neue Seiten kein gutes Ranking mehr. Doch auch ältere Internetauftritte müssen an Sichtbarkeit und Reichweite arbeiten, um weiterhin bei Google & Co. sichtbar…

Details
Backlinks sind wichtig für den Erfolg einer Website.

Linkbuilding: So bekomme ich die richtigen Backlinks

Wer mit interessanten Inhalten punktet, der generiert Backlinks auf natürlichem Weg STUTTGART / KARLSRUHE. Backlinks spielen im Content Marketing eine übergeordnete Rolle. Doch sollte es das Ziel eines jeden Websitebetreibers sein, die wichtigen Verlinkungen nicht zu kaufen, sondern sie auf organischem Weg zu fördern. „Hochwertiger und einzigartiger Inhalt in interessanter Darstellung legt den Grundstein für…

Details